Tante Otti

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
novemberzicke Avatar

Von

Jule jobbt im Drogeriemarkt und wird von Sklaventreiber Polanski schwer rangenommen. Dort lernt sie Tante Otti kennen, die sich mit Freundin Hildchen verkracht hat. Sie fährt mit Tante Otti in den Urlaub nach Gran Canaria.

Das Buch beginnt als seichte Unterhaltung aber lustig geschrieben. Man kann sich alles recht gut vorstellen, vor allem, wenn man selbst als junger Mensch mit alten Leuten in Urlaub gefahren ist. Alleine die Sache mit der riesen Tasche an den Strand. Dann entwickelt sich die Geschichte jedoch sehr gut und greift aktuelle Themen auf, wie Demenz und Homosexualität.

Alles in allem ein spannendes Buch, bei dem ich gar nicht mit dem Lesen aufhören mochte.