Spannende Fortsetzung

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
leaslesezauber Avatar

Von

Auch schon wie das erste Buch, hat mir das Cover sehr gut gefallen, die Farbvielfalt dazu das hübsche Gesicht sind sehr erfrischend und haben mich wieder magisch angezogen. Vielen Dank nochmal an den Oetinger Verlag bei dem ich das Buch während eines Gewinnspiels gewonnen habe.
Den ersten Teil habe ich verschlungen, es war mal etwas ganz anderes und deswegen habe ich mich auf die Fortsetzung sehr gefreut, auf dem man wie ich finde, ziemlich lange warten musste.

Der Schreibstil ist flüssig, sehr bildlich und detailreich, die Handlung schreitet schnell voran und man kommt trotzdem sehr gut in die Geschichte hinein. Die Charakter haben sich sehr gut weiterentwickelt aber Faye's Krankheit schreitet eben so schnell voran und immer wieder kommen verwirrende Abschnitte, dadurch muss ich leider ein paar Schönheitspunkte abziehen, denn es war teilweise wirklich schwer sich danach noch zu orientieren.

Die Charakter könnten unterschiedlicher nicht sein, man hat Faye auf der einen Seite, die mit ihrer Schlaflosigkeit und teilweise Realitätsverlust zurecht kommen muss, dann ist da Missy, die alle nur die Verrückte nennen aber irgendwie scheint sie gar nicht so verrückt zu sein wie alle denken. Dann ist da natürlich noch der gut aussehende Luke, der Faye unterstützt wo er kann. Über den monday Club erfährt man nun auch wieder mehr, ich hoffe das es im letzten Band eine komplette Enthüllung geben wird und bin ordentlich gespannt.

Die Spannung jedoch ist unfassbar hoch, die Seiten verfliegen ohne das man es merkt und ehe man sich versieht ist das Buch schon beendet. Und da kommt dann der größte Minuspunkt für mich: ein richtig schlimmer Cliffhanger, ich bin absolut kein Freund davon, da ich leider nicht der geduldigste Mensch bin, wem es noch so ergeht sollte vielleicht noch ein bisschen warten diesen Band zu lesen, leider steht noch nicht fest wann der dritte Teil erscheinen wird.

Fazit:

Eine sehr gute Fortsetzung des ersten teils, der mir jedoch ein kleines bisschen besser gefallen hat, mich stört persönlich dieser riesige Cliffhanger, man ist irgendwie nicht zufrieden wenn man das Buch an die Seite legt und das hat mich hier dann doch ziemlich gestört. Ich kann es kaum erwarten das Finale zu lese und bin sehr gespannt.