Interessant, aufklärend, feministisch!

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
joie Avatar

Von

Das Buch ,,Mulans Töchter" handelt von der Frau in der chinesischen Gesellschaft, deren Entwicklung im Laufe der Zeit, welche Schritte in Hinblick auf die Gleichberechtigung schon erreicht wurden und wofür von Feministen immer noch gekämpft wird.

Das Buch gleicht abbachnittsweise einer Reportage, welches das Geschehen besonders interessant macht. Es werden viele Frauenfiguren aus der Geschichte präsentiert. An dem Bich ist besonders gelungen, dass die Gleichberechtigung in unterschiedlichen Bereichen betrachtet wird und somit der Leser einen großen Einblick in die chinesische Gesellschaft erhält.
Es wird deutlich, dass bestimmte Sachen wie das brutale Füssebinden schon verboten sind, aber dass die Gleichberechtigung noch nicht vollständig heute erreicht ist und dass noch sehr viel getan werden muss, für das siech aber viele Feminsten einsetzen.

Das Buch zeigt sehr detailliert die Situationen und ist für alle Personen, die sich für die Kultur Chinas und für das Thema ,,Gldichberechtigung" interessieren, super geeignet. Es ist definitiv weiterzuempfehlen!