Muttertag

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
katrin wandersleb Avatar

Von

Alle Nele-Neuhaus-Fans haben auf diesen Roman gewartet. Und sie werden bestimmt nicht enttäuscht.

Die recht kurze Leseprobe ist ein Einstieg in eine spannende Geschichte.
Zunächst geht es um einen Jungen im Jahr 1981. Hier wird der Leser bereits von einer grausamen Geschichte gefesselt.
In einem weiteren Kapitel geht es um eine junge Frau, die ihre Mutter verloren hat. Nun trifft sie auf ihren jahrelang abwesenden Vater und erfährt, dass ihre Mutter sie wohl zeitlebens belogen hat. Oder lügt der Mann, und ist gar nicht ihr Vater?

Auf alle Fälle ist es super spannend, man wird direkt von diesem Buch gefesselt.
Der Schreibstil der Autorin ist bekanntermaßen flüssig und lebendig.

Ein toller Krimi, deshalb 4 Sterne!