Langweilig

Voller Stern Voller Stern Leerer Stern Leerer Stern Leerer Stern
magbook Avatar

Von

So schön und ansprechend das Cover auch ist, der Buchinhalt ist langweilig und ermüdend. Ich musste mich regelrecht durch die Story hindurchquälen... Mich haben insbesondere die seltsamen Dienstgrade irritiert - Sovrintendente, Marché... Damit konnte ich bis zum Schluss nichts anfangen. Und der weite Bogen vom dritten Reich über einen Wissenschaftler für japanische Kulturgeschichte in Berlin bis zu nigerianischen Flüchtlingen in den südtiroler Bergen hat mich nicht gerade für das Buch eingenommen. Ich fühlte mich nur schlecht unterhalten und hatte am Ende nicht einmal Interesse an der Lösung des Falls! Zu viele Schleifen im Handlungsstrang und zu viel Lokalkolorit, der mich nicht interessierte. Schade...