Völlig langweilig

Voller Stern Leerer Stern Leerer Stern Leerer Stern Leerer Stern
bekayw1976 Avatar

Von

Das Cover hatte mich direkt angesprochen und auch der Klappentext klang sehr interessant. Der Autor war mir bisher nicht bekannt.

Die Geschichte handelt von einem kauzigen alternden Regisseur der noch mal woanders neu anfangen will und eine neue Liebe findet.

Anhand der Leseprobe fand ich das Buch ganz gut. Leider wird die Geschichte nach einigen Kapiteln ziemlich langweilig. Es fehlt der Witz und die Spannung.

Mehrmals musste ich das Buch beiseite lesen legen und habe es mit Mühe und Not dann doch noch zu Ende gelesen.

Dieses Buch und der Autor sind leider doch nicht mein Fall.


Ich hätte nach der guten leseprobe einfach mehr erwartet

Daher würde ich dieses Buch nicht weiterempfehlen, vielleicht ist es aber auch einfach Geschmackssache