Night Falls

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
x-bein Avatar

Von

Das Cover des Thrillers sieht sehr einladend aus - zwar nicht wie ein Thriller, aber Spannung verspricht es auf jeden Fall.

Durch die Leseprobe weiß man, dass Sandra und ihre Familie zwar in einem großen und protzigen Haus, sehr abseits wohnen. Das Haus auf dem Cover jedoch scheint es nicht zu sein.

Jenny Milchman hat einen interessanten Schreibstil, der Lust auf mehr macht. Die Sätze sind knapp und ohne Schnörkel. Leider hält sich die Leseprobe noch zu sehr mit den "unwichtigen" Dingen auf und das, was den Thriller ausmacht wird noch nicht angerissen. Aber so werde ich natürlich noch neugieriger auf das Buch.

Mich würde interessieren, welches Problem Sandy mit ihrer Tochter Ivy hat. Natürlich ist es nachvollziehbar, dass Mädels in dem Alter mitten in der Pubertät stecken und nicht nett sind zu ihren Eltern. Aber hier scheint es ein Problem zu geben, über das Ivy nicht reden mag. Sie ist felsenfest davon überzeugt, dass ihre Mutter lügt. Nun frage ich mich natürlich, ob Sandy tatsächlich etwas zu verbergen hat und ob das der Grund für die spätere Geiselnahme der beiden ist.

Gerne hätte ich noch etwas über Ben gelesen, denn er scheint der strengere Elternteil zu sein, wenn Sandy den missglückten Test vor ihrem Mann geheim halten will. Es sieht allerdings fast schon eher danach aus, als wollte Sandy sich Ivys Wohlwollen damit erkaufen.

Noch nicht so ganz überzeugt bin ich vom Charakter Nick. Dieser plant ja seinen Ausbruch. Ich bin gespannt, wie die beiden Handlungsstränge nachher zusammengeführt werden.

Von mir gibt es für die Leseprobe fünf Sterne.