Bitte mehr davon

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
misao Avatar

Von

Graces neuer Nachbar Logan McLeod scheint auf den ersten Blick ein echter Macho. Er schleppt regelmäßig neue Frauen ab, die Grace mit ihrem lustvollen Gestöhne um den Schlaf bringen und bezeichnet Grace als prüde Spießerin.
Als mitten in einem der unzähligen Streitgespräche ein kleines Mädchen auftaucht, das behauptet Logans Tochter zu sein, beginnen die beiden sich zu vertragen. Die kleine Maia hat sich nach 15 Jahren endlich auf die Suche nach ihrem Vater gemacht, da sie es bei ihrer drogensüchtigen Mutter einfach nicht mehr aushält. Grace kann sich sehr gut in Maias Situation hineinversetzen, weil auch sie von ihrer Mutter seelisch misshandelt wurde. Darum hilft sie Maia und Logan so gut wie es geht sich in die neue Situation einzufinden.
Dabei kommen sich die Beiden näher als gedacht. Doch wird die frische und zerbrechliche Liebe Graces und Logans Vergangenheit standhalten?

Ich habe das Buch verschlungen. Schon der Vorgängerband hat mich in seinen Bann gezogen und das war auch hier nicht anders. Die Charaktere haben mal wieder eine super Anziehungskraft auf den Leser und der Schreibstil ist sehr packend. Kein Kapitel ist wie das anderes, sondern die Charaktere müssen sich ständig neuen Herausforderungen und Gefühlen stellen.
Was mich leider sehr verwirrt hat waren die ganzen Familienmitglieder. Mittlerweile ist es ja wirklich so, dass Logan der Bruder von Shannon ist, die die Verlobte von Cole ist, der der Bruder von Jo……uuuuund so weiter *seufz*
Ich würde mich so sehr über einen Stammbaum freuen, denn auch auf Fanportalen habe ich bisher keinen entdeckt, und wenn man, wie ich nicht alle Vorgänger gelesen hat, ist man ab und zu echt aufgeschmissen.
Trotz manch verwirrter Konstellationen konnte mich das Buch komplett überzeugen und gut unterhalten.
Werde mir auch alle Vorgänger zulegen, da die komplette Reihe empfehlenswert ist.