Leseprobe die Lust auf mehr macht

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
lady whisper Avatar

Von

Ich war bereits von Anfang an gefesselt von der Geschichte. Zu Beginn ist gleich die Rede von einer sogenannten Noir, die später im Verlauf wohl noch eine größere Rollen spielen wird. Vorerst erfährt man nicht sehr viel von ihr, nur eine schockierende Nachricht: Sie hat einen Mann erschossen! Von da an war ich schon total auf die Geschichte fixiert und ich habe so gehofft, dass das noch ein bisschen ausgeführt wird, aber man wir sofort auf eine kleine Zeitreise geschickt und befindet sich plötzlich in einem Auto. Nämlich im Auto vom 5-jährigen Nino und seinen Eltern. Wie man dem Klappentext bereits entnehmen kann, verliert Nino seine Eltern bei einem Autounfall - bei diesem Autounfall. Und da war ich ehrlich gesagt auch etwas perplex an dieser Stelle in der Leseprobe, denn Nino ist 5 Jahre alt aber seine Gedankengänge waren wirklich beeindruckend. Als seine Eltern sterben, beschreibt er das ganze so, als ob seine Eltern von einem Fluss verschlungen werden würden, vielleicht stellen sich Kinder das ja wirklich so vor, das kann ich nicht beurteilen, aber ich glaube an der Stelle kann man sich schon denken, dass Nino ein besonderes Kind ist. Und später wird auch deutlich, dass er eine außergewöhnliche Gabe hat - er sieht den Tod eines jeden voraus. Auch wenn mir der Teilgedanke irgendwoher bekannt vorkommt, so ist die Umsetzung doch eine ganz andere und mich interessiert wirklich brennend, wie denn die Geschichte weitergeht und vor allem was es mit Noir auf sich hat.