Noir

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
narose Avatar

Von

Sowohl der Klappentext als auch die Leseprobe klingen sehr interessant. Es gibt 2 Prologe. Der erste im JETZT mit der Seelenlosen Noir und der zweite in der Vergangenheit. Nino, 5 Jahre alt, verliert bei einem Autounfall seine Eltern und er selber hat ihn nur schwer überlebt.
Nino, heute fast 24 Jahre alt, kann bei vielen Menschen vorraus sagen wann und woran sie Sterben. Auch seinen eigenen. Er trifft sich mit einem guten Freund auf einer illigalen Party. Es scheint etwas besonderes dort zu wollen. Als sein Freund mit ein paar Männern mitgeht, geht er hinterher. Was wird geschehen?
Bisher habe ich noch kein Buch dieser Autoren gelesen. Doch wie Sie schreibt gefällt mir. Wie Sie die Situationen beschreibt. So lebendig. Allein den Unfall. Als würde ich es selbst erleben. Auch kann man sich gut in den Protagonisten Nino hinein versetzen und das gefällt mir. Ich behaupte jetzt einfach mal es würde sich lohnen.