Eine weniger bekannte Küche entdecken

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
vanessabln Avatar

Von

Israel und Palästina sind ja leider eher in den Nachrichten ein Thema als was das Kulinarische angeht. Die hier also eher unbekanntere Küche der Region zeigt Ofir Raul Graizer in diesem Kochbuch. Ich kannte den Autor bisher nicht und er schreibt, dass er kein professioneller Koch ist, aber schon viel in Küchen gearbeitet hat. Vielleicht deshalb macht das Buch einen sympathischen und recht persönlichen Eindruck. Ofir Raul Graizer beginnt mit seiner Familiengeschichte, dann folgen viele verschiedene Rezepte und hinten sind noch Erläuterungen. Die Rezepte enthalten überwiegend keine aufwendigen Zutaten, so dass ich wohl wenig Probleme bei der Umsetzung haben werde. Die Bilder in diesem gebundenen Buch sehen gut aus, so dass alles einen hochwertigen Eindruck macht. Die To-Do-Punkte für die Zubereitung sind mir ein wenig zu lang geschrieben, dafür ist sie (einmal anders) in der Du-Form.

Die Rezepte, die ich bisher ausprobiert habe, waren überwiegend einmal etwas anderes als man sonst so kocht und sind gut gelungen. Lediglich mit der Aubergine (mag ich eigentlich sehr) im Ofen hatte ich Probleme, denn sie sind nicht richtig weich geworden. Ich hatte das Rezept eigentlich mit Italien verbunden, so ist man wieder schlauer geworden. Dass die Rezepte kein Fleisch enthalten, ist erfreulich.