Opfer

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern Leerer Stern
majabe Avatar

Von

Obwohl man Anfangs noch nicht sofort aus der Erzählung schlau wird, ist man doch sofort gefesselt vom Geschehen.

Der Ermittler Sean will einen etwa 20 Jahre alten Fall wieder aufrollen. Er kann sich nicht vorstellen, das die verurteilte den Mord von damals wirklich
allein geplant und durchgeführt hat. Er ist überzeugt, das es noch mindestens einen Mittäter gab.

Was zunächst noch etwas verwirrend ist, macht das Buch und die Geschichte durchaus Interessant. Die Geschichte wird in 2 unterschiedlichen Zeiten erzählt. Zum einen, in dem Augenblick, als der Mord geschiet und zum anderen etwa 20 Jahre später, als er wieder aufgerollt wird.

Ich bin noch nicht 100%ig überzeugt, das aus dem Anfänglichen verwirrspiel wirklich ein durchgehend spannender Krimi wird. Dennoch hat die Leseprobe mein Interesse geweckt und ich würde es gerne Vorab lesen.