Emotionale Liebesgeschichte

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
buecherratte_svetlana Avatar

Von

Perfectly broken beginnt voller Liebe und Trauer. Die Vorgeschichte (also die Zeit vor Chase und Brooklyn) ist wirklich herzzerreißend. Leser, die nah am Wasser gebaut sind, werden hier bereits sicherlich zu Tränen gerührt. Denn bereits am Anfang des Buches wird der Protagonistin die große Liebe entrissen. Dann gibt es einen Cut und Brooklyn sitzt im Auto zu ihrer neuen Heimat, immer noch in Gedanken bei Thomas und der Frage, warum sie lebt und er nicht. Sie hat den Tod noch immer nicht überwunden.

All dieser Schmerz, den sie fühlt, war für mich absolut nachvollziehbar. Es ist verständlich, dass man eben nicht einfach normal weiterlebt, wenn der Mann aus dem Leben gerissen wurde und sie es mit eigenen Augen ansehen musste. Der Schmerz war für mich als Leser fühlbar und nachvollziehbar. Nicht überspitzt, einfach realitätsnah.

Dann folgt der nächste Schritt in ihrem Leben. Sie benötigt natürlich eine Wohnung in der neuen Stadt und ergreift quasi die erstbeste Wohnung, die sich ihr bietet. Das Verrückte aber ist, das sich zwischen ihrem Schlafzimmer und das ihres Nachbarn, eine Tür befindet! Aber dann beginnen die zwei auf eine Art und Weise zu kommunizieren... Und die Gefühle sind nicht mehr zu unterdrücken.

Mir gefiel das Buch gut. Es liest sich rasch weg. Ist aus den Perspektiven von Brooklyn und Chase erzählt und wirklich voller Emotionen. Der Schreibstil ist ausgesprochen gut.

Negativ aufgefallen ist mir die Kürze des Buches und dem gegenüber zu setzenden Preis. Ein guter Leser schafft die 250 Seiten sicherlich an einem Tag zu lesen. Dafür (auch wenn es eine Klappenbroschur ist) ist der Preis für mich zu hoch angesetzt. Auf der anderen Seite muss ich dann wiederum zugeben: was hätte Sarah Stankewitz noch schreiben sollen? Die Geschichte der beiden ist erzählt. Der klassische Aufbau eines Young Adult bzw New Adult Buches "abgearbeitet". Somit ist das Buch einfach gut für Zwischendurch und zum Abschalten geeignet. 

Fans von Dramen und emotionalen Liebesgeschichten kann ich dieses Buch empfehlen. Leider gibt das Buch aber nur zu wenige Seiten für viele Lesestunden her.