Ein überraschender Newcomer!

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
schusterjungeundzwiebelfisch Avatar

Von

Zuerst war ich wenig begeistert von dem Buch. Das Cover hat mich wenig angesprochen und auch "Selbstverlegern" stehe ich eher kritisch gegenüber. Aber schon nach ein paar Seiten war ich so hineingezogen in die Story, dass ich meine Meinung komplett ändern musste.
Der Thriller handelt von Sarah die mit ihrem Mann Leo nach New York umzieht. Sehr schnell lernt sie ihre aufdringliche Nachbarin Cybill kennen, die ihr einen äußerst unmoralischen Deal aufzwängt: Sarah soll Cybills Mann Ken veführen und Cybill Leo. Am Ende wüssten beide, ob ihre Ehemänner auch wirklich treu sind. Cybill wird Sarah aber zunehmend bedrohlicher, bis es zum Äußersten kommt: Eine Leiche wird gefunden.
Ida Adam hat einen tollen Schreibstil, an dem es nichts zu bemängeln gibt. Die Story ist gut durchdacht und echt mal was anderes. Der einzige Minuspunkt wäre für mich, dass der Thriller nur knapp 300 Seiten lang ist, also ein sehr sehr kurzes Vergnügen. Insgesamt aber ein tolles Buch, dass ich sehr gerne gelesen habe.