Ein Krimi der Besonderen Art

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
usella an dallein Avatar

Von

Der dritte Roussillon-Krimi "Rabenschwarzer Winter" von Philippe Georget erzählt auf 476 Seiten über das Fremdgehen im Allgemeinen und über das Fremdgehen Inspecteur Gilles Sabags Ehefrau Claire im Besonderen.

Es ist für den Inspecteur eine sehr schwierige Zeit. Er muss gleich in mehreren Fällen ermitteln, bei denen die Opfer scheinbar alle Ehebruch begangen haben. Wie kommt es zu diesen sehr unterschiedlichen Racheakten der jeweiligen Partner? Aber eigentlich hat er keine Kraft für die anstehende Arbeit. Schließlich hat er gerade entdeckt, dass seine eigene Frau ihn betrogen hat. Er leidet und verfällt dem Alkohol.

Der Krimi ist flüssig und glaubwürdig geschrieben. Die nahezu perfekt dargestellten Gefühle und Handlungen des Inspecteurs haben mich überzeugt. Mir scheint, so kann nur jemand schreiben, der es selbst erlebt hat.

Es ist mein erster Roussillon-Krimi, aber es wird nicht mein letzter sein. Obwohl es nicht notwendig ist, die richtige Reihenfolge zu lesen, werde ich mir die vorangegangenen Teile nicht entgehen lassen.

Sehr empfehlenswert und 5 Sterne!