Spannendes aus dem Märchenland

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
elisabethbulitta Avatar

Von

Der Thriller beginnt, passend zum Titel, mit der großen Frage: Gibt es Monster und Hexen wirklich? Hierüber unterhalten sich im Prolog zwei Kinder, was auch man auch der Sprache entnehmen kann, die entsprechend klingt. Im übertragenen Sinne gibt es diese Märchengestalten bestimmt, was man dem weiteren Geschehen bestimmt entnehmen kann.
Nach dem Prolog gibt es einen Zeitsprung in die Gegenwart. Somit schwimmt der Autor absolut auf der Welle moderner Kriminal- und Thrillerliteratur.
Weiter geht es an verschiedenen Orten: In Duisburg erhält ein Auftragsmörder einen Mordauftrag, im Märchenland wird Rapunzel ermordet, in Koblenz hält Rabea einen Vortrag. Außerdem ist das Motiv des Turms eines, das die LP durchzieht. Auch wenn ich von Schütz noch nichts gelesen habe und den Alphabetmörder nicht kenne, bin ich gespannt, welche Zusammenhänge sich ergeben.
Sprachlich ist das Buch gut zu lesen, immer wieder auftauchende kurze Sätze verleihen dem Lesen Rasanz, ebenfalls der recht flotte Szenenwechsel regt zum Weiterlesen an.
Das Cover ist zwar nicht sehr spektakulär, doch handwerklich gut gemacht und ansprechend, es passt auch zur Märchen-Szenerie.
Gerne für ich das Buch in Gänze lesen.