Eine unterhaltsame Liebesgeschichte

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
nanhett Avatar

Von

Der erste Band der Redwood-Love-Trilogie von der amerikanischen Autorin Kelly Moran, erschienen im September 2018 im Rowohlt Taschenbuch Verlag.

Klappentext:
Redwood, ein malerisches kleines Städtchen in Oregon. Genau der richtige Ort für einen Neuanfang. Und den braucht Avery Stowe nach einer desaströsen Ehe dringend, ebenso für sich wie für ihre autistische Tochter Hailey. Da gibt es nur ein Problem: den attraktiven Tierarzt Cade O‘Grady. Eine neue Beziehung ist das Letzte, was Avery will. Sie ist sich nur nicht sicher, wie lange sie Cade widerstehen kann. Vor allem, da sich anscheinend der ganz Ort gegen sie verschworen hat und Amor spielt …

Meine Meinung:
Ein gefühlsbetonter Liebesroman, der leicht und locker zu lesen war. Die Charaktere waren durchaus sympathisch, sodass man mit ihnen mitfiebern konnte und auch die Handlung empfand ich als recht amüsant und unterhaltsam.
Einziger kleiner Makel, an einigen Stellen war die Geschichte etwas in die Länge gezogen und die Autorin neigte zu Wiederholungen.

Mein Fazit:
Lesenswert!