Magischer Ort mit wunderschöner Liebesgeschichte

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
booksenia Avatar

Von

Meinung:
Zunächst möchte ich mich bei vorablesen & den Kyss Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken. Vielen Dank dafür !!!
Cover:
Meiner Meinung nach ist das Cover mal etwas anderes. Es gefällt mir sehr gut. Ich finde die Fotos schön. Sie zeigen unterschiedliche Momente und bringen einem die Stadt Redwood näher. Auch finde ich den Hintergrund mit dem Holz gut gelungen. Alles in allem ist es ein wunderschönes Cover.

Handlung

Eine klassische Liebesgeschichte ist "Redwood Love - Es beginnt mit einem Blick" zwar, aber trotzdem hat sie diesen gewiesen Schliff. Das Buch lebt nicht von seiner Handlung - diese hat man allzu oft in anderen Büchern gelesen. Nein viel mehr lebt dieses wunderbare Buch von seinen Charakteren und von der märchenhaften Kleinstadt Redwood.
Die Autorin hat es geschafft einen Ort zu schaffen, in den man sich direkt verliebt. Wie gerne würde ich der Kleinstadt leben.
Dadurch dass Kelly Moran einen so tollen Ort geschaffen hat, war man auch von dem Buch so verzaubert. Es hat einen regelrecht angezogen ...

Charaktere:
Das zweite Herzstück von "Redwood" sind seine Bewohner. Insbesondere die drei Brüder: Cade, Flynn und Drake.
Im ersten Band dreht sich alles um Cade - den jüngsten der Drei. Er ist , genauso wie seine Brüder, ein Tierarzt. Cade ist toll. Er ist hilfsbereit, tierlieb, kümmert sich um einen. Allen voran hat er einen wunderbaren Humor. Vor allem aber ist er ein Kämpfer. Andere hätten Avery schon längst aufgegeben, aber hat um sie und ihr Vertrauen gekämpft. Besonders wie er sich, um Hailey gekümmert - einfach Zucker.
Avery ist die Neue in der Kleinstadt. Sie hat eine autistische Tochter namens Hailey. Avery hatte es nicht immer leicht im Leben - vorwiegend auch wegen ihres Ex - Mannes. Deshalb braucht sie auch ein Tapetenwechsel. Sie ist eine starke Frau, die zu lange alleine kämpfen musste und erst einmal damit klarkommen muss, dass es ok ist, Hilfe von anderen zu verlangen. Avery ist eine richtige Löwenmutter und würde für Hailey alles machen ...

Schreibstil:
Kelly Moran hat durch ihren Schreibstil einen so schönen Ort gezaubert. Ihr Schreibstil ist locker und flüssig. Man ist direkt in der Geschichte drinnen und fühlt sich bald selbst, wie ein Bewohner von Redwood.
Die Geschichte besitzt keinen Ich - Erzähler - was ich eigentlich nicht besonders mag, aber in diesem Buch ist es sogar ganz passend ...