Wohlfühlbuch

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
ul-le-li Avatar

Von

Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen und ich war sofort mittendrin.
Avery hatte es nicht leicht und startet einen Neuanfang in Redwood. Sie kümmert sich wunderbar um ihre kleine autistische Tochter. Am ersten Abend lernt sie Cade den Tierarzt kennen, der sie völlig falsch einschätzt und nicht gerade freundlich behandelt. Als er seinen Fehler erkennt entschuldigt er sich aber sofort bei Avery. Die Funken zwischen den beiden sprühen von Anfang an aber die Lovestory entwickelt sich langsam. Was natürlich an den Erfahrungen der Vergangenheit, besonders bei Avery liegt.
Die Gemeinschaft in der kleinen Stadt ist auch ganz toll, wobei ich einen Anfall bekommen würde, wenn so viele Dinge über mich getwittert würden.
Ich gebe dem Roman vier Sterne, da sie mir gut gefallen hat aber es gibt noch etwas Luft nach oben.