Sehr ausgefallenes Kinderbuch

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
alienonaut Avatar

Von

Der Titel "Samantha Spinner - Mit Schirm, Charme und Karacho" von Russell Ginns vermag eine Verbindung zur Agentenserie "mit Schirm, Charme und Melone" aufzubauen. Diese Verbindung lässt sich, als Erwachsener, in der Thematik rund um das Verschwinden von Onkel Paul, dem Lieblingsonkel der Familie Spinner, nachvollziehen. Der Rest der Handlung, den Samantha Spinner als neue Besitzerin des "magischen Regenschirmes", der einige Geheimnisse in sich birgt, ist ein turbulentes, wirklich rasantes und zum Teil sehr überdrehtes Abenteuer, in dem die Charaktere in kurzen Kapiteln voller Magie und Phantasie zwischen Spannung und Rätselaction hin und hergerissen werden. Aber Achtung, wie schon anfänglich zu vermuten ist, ist die Handlung etwas überdreht, Gamedesigner Sinns hat hier die Grenzen zwischen Realität und Fiktion oft sehr verschwimmenlassen, oder auch ganz einfach weggelassen.
Trotz allem ist "Samantha Spinner - Mit Schirm, Charme und Karacho" ein unterhaltsames und lustiges Kinderbuch, ein toller Auftakt einer neunen Reihe, was das Ende ja vermuten lässt...