Schlaglicht

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern Leerer Stern
honigmond Avatar

Von

Zum Klappentext:
Der zweite Fall für Julia Wagner, der toughen Ex-Kommissarin aus Berlin, die einfach nicht die Finger von den Männern lassen kann: Nach einer rauschenden Premierenparty wird die Diva des deutschen Films, Katharina Hanusch, grausam ermordet aufgefunden. Ausgerechnet Kommissar Pierre Neuville, Julias Freund, ermittelt in dem Fall, so dass Julia an Infos kommt. Dummerweise fühlt sich dieser bald ausgenutzt und lehnt es ab, Julia weiter zu unterstützen. Jetzt muss sie der Fährte des Killers allein folgen. Schon bald geschehen weitere Morde. Dann wendet sich der Mörder direkt an Julia. Sie soll über ihn berichten. Kurz darauf beginnt er sie zu erpressen. Ihr Leben ist in höchster Gefahr.

Mein Fazit:
Ein recht spannendes Buch, was einen eine ganze Zeit bei der Stange hält, war mir aber noch nicht überzeugend genug. Auch wenn die junge Kommissarin gut rüberkommt, fehlt mir noch das gewisse etwas. Dennoch werde ich die Autorin weiter im Auge behalten und freue mich auf die Fortsetzung.