Verzaubert einen wie der Schnee die Erde

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
remy08 Avatar

Von

Inhalt:

In dem Buch geht es um das Mädchen Skye. Doch Skye ist kein normales Mädchen, sie kann ihren Körper in Schnee auflösen, was sie zu einer Whearé macht. Skye lebt zusammen mit ihrem Geliebten dem König Zakarias dem Zweiten im Palast von Nelefe. Woher sie kommt weiß sie nicht, genauso wenig wie ihren richtigen Namen, ihre Familie oder generell etwas über ihre Vergangenheit. Bis zu dem Tag an dem Zahr sie halb erfroren in einer Gletscherspalte fand, erinnert sie sich an nichts mehr. Doch nun wird sie von einem Unbekannten, der genau wie Sie ein Whearé zu seien scheint bedroht und erpresst. Entweder sie erzählt ihm geheime Informationen über den König oder er stirbt bevor sie bei ihm ankommen kann. Beides sind für Skye keine Optionen, da sie Zahr über alles liebt und ihn nicht verraten will, doch wegen ihrer Liebe lässt sie sich letztendlich auf den Handeln ein um Zahrs Leben zu retten. Doch nicht nur der Unbekannte stellt eine Bedrohung da. Plötzlich tauchen mehrere Menschen auf, die sie umbringen wollen und dann ist da noch die Gräfin von Mesch. Und auch Zahr scheint nicht der zu sein, von dem Skye immer dachte er seid es. Skye versucht mit allen Mitteln Zahr und das Königreich zu beschützen, wobei sie sich in ein Netz aus Geheimnissen verstrikt und einiges über ihre Vergangenheit herausfindet. Nichts scheint zu sein wie sie immer dachte.

Meine Meinung:

Ich finde das Buch großartig! Schon durch das Cover bin ich auf das Buch aufmerksam geworden und als ich dann den Klappentext gelesen hatte wusste ich: dieses Buch muss ich lesen! Und als ich dann das Buch gewonnen habe, war ich Mega glücklich. Zu Anfang konnte ich das Buch noch aus der Hand legen, doch desto weiter ich gelesen hatte, desto mehr war ich in der Geschichte gefangen und desto seltener konnte ich mich dazu durchringen das Buch aus der Hand zu legen. Die Geschichte ist mitreißend und emotional und ich war gefangen in dem Netz aus Geheimnissen, Intrigen und Gefühlen. Man kann sich super mit Skye identifizieren und sich in sie hineinversetzen. Ich habe mit ihr gefühlt, gelitten und war mit ihr hin und hergerissen zwischen Ihrer Vorstellung und dem was Sie herausgefunden hat, zwischen ihren Gefühlen zu Zahr und der Wahrheit über ihn. Die Autorin hat mich mit ihrer Geschichte fasziniert und in ihren Bann gezogen. Doch ich bin nicht nur vom Inhalt begeistert, sondern von ihrer Art zu schreiben, mit der sie diese wundervolle Welt zum Leben erweckt hat. Ich werde das Buch allen weiterempfehlen und bin gespannt wie es weitergeht!