Zu langatmig

Voller Stern Voller Stern Leerer Stern Leerer Stern Leerer Stern
plevenon Avatar

Von

Als Schwedenkrimi Fan haben mich Cover und Klappentext gleich angesprochen. Die LP war noch etwas undurchsichtig, aber ich dachte, da kommt schon noch was nach . Aber auch nach etwa zweihundert Seiten ist das Buch für mich noch genauso undurchsichtig. Es gibt zu viele unterschiedliche Handlungsstränge, die für mich immer noch keinen roten Faden anzeigen. Das macht die Geschichte langatmig, und man hat das Gefühl einfach nicht weiter zu kommen, schade...
Das Buch mit den Stig Larsson Krimis zu vergleichen finde ich total irreführend. Seine Trilogie habe ich von der ersten Seite an verschlungen.
Leider hat es Jens Lapidus mit "Schweigepflicht" nicht geschafft mich länger an das Buch zu fesseln, so dass ich es unbeendet zur Seite gelegt habe.