Eine süße und sehr leichte Liebesgeschichte, die an einigen Stellen langatmig war und nicht allzu sehr in die Tiefe geht

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern Leerer Stern
kaffeewriting Avatar

Von

Dieses Buch habe ich in einem Buddy Read mit wirklich sehr lieben Mädels gelesen! Ich war sofort hin und weg von diesem Cover und auch der Klappentext klang sehr vielversprechend. Das Buch hat man ja wirklich überall gesehen und ich war sehr gespannt auf die Geschichte.

SCHREIBSTIL
Die Autorin schreibt sehr erwachsen und auch flüssig, somit konnte ich es ziemlich leicht lesen, nur waren mir die einzelnen Kapitel manchmal etwas zu lang..
Die Umgebung und das Leben in dem Leuchtturm wurde sehr detailliert beschrieben, was sehr atmosphärisch ist, mich jedoch an manchen Punkten etwas gelangweilt hat..

Das ganze Buch wird aus Livs Sicht geschrieben, somit kommt man der Protagonistin auch etwas näher und ich konnte mich mit ihr am Anfang sehr leicht anfreunden, aber ihre Emotionen und Gefühle kamen jedoch einfach nicht bei mir an.. lediglich bei ganz kurzen Szenen konnte ich mit ihr mitfühlen, aber sonst eher nicht..

CHARAKTERE
Liv war mir von Anfang an ziemlich sympatisch, einerseits ist sie ziemlich zielstrebig und sehr mutig einfach mal alleine auf einer Insel zu wohnen, andererseits auch naiv, irgendwie verloren und hat mit ihrer Angst zu kämpfen!

Kjer fand ich von Anfang an sehr interessant und seine Sprüche bzw. die Gespräche mit Liv waren immer sehr gelungen. Kjer war ein Charakter mit so vielen Facetten, weshalb er die gesamte Zeit ziemlich geheimnisvoll rüberkommt.

Liv und Kjer hatten von Anfang eine Verbindung und das habe ich total gemocht, die beiden waren für mich ziemlich süß. Die Nebencharaktere habe ich geliebt, wie zum Beispiel Airin, auf ihre Geschichte bin ich echt gespannt, davor aber erst mal Seannas!

Die Mutter von Liv ist aber echt schrecklich und die einzelnen Telefonate haben mich sehr traurig gestimmt.. das tat mir echt von Herzen leid.

ZITATE
❝Ich denke mir, wenn du unsicher bist, weil vieles von dem, was dir wichtig war, plötzlich jede Bedeutung verloren hat, du dich aber immer noch.. wild und frei fühlen kannst, dann kannst du diese Gefühle nehmen und etwas daraus machen.❞ - s. 203

❝Und du hattest recht: Es ist sehr leicht, mit Kjer Spaß zu haben. Aber es ist auch ziemlich leicht zu vergessen, dass es nicht mehr ist als das. ❞ - s. 236

COVER
Die Gestaltung des Buches ist einfach abgöttisch schön.. ich habe mich sofort in das Cover verliebt! Wenn man über das Buch mit den Händen fährt, spürt man übrigens das Wort "Stars" etwas. Ich persönlich liebe das Meer und diese Wellen sind dabei einfach nur ein Traum, eins der schönsten Bücher in meinem Regal. Das Cover vermittelt zudem total gut das Gefühl dieser Insel wieder auf der Liv sich befindet.

FAZIT
Eine süße und sehr leichte Liebesgeschichte, die an einigen Stellen langatmig war und nicht allzu sehr in die Tiefe geht. Themen und Probleme, bei denen man so viel mehr hätte entwickeln können und man sich vielleicht mehr Informationen gewünscht hätte, werden hier leider nur oberflächlich und kurz angeschnitten. Szenen, in denen die beiden Protagonisten miteinander interagiert haben, waren etwas spannender, sonst kam hier nicht wirklich Spannung auf, da ich mir persönlich schon am Anfang alles erklären konnte, wie zum Beispiel das mit der Kollegin Dana und dem geplatzten Interview..

Was mir am Anfang sehr gezogen und langatmig vorkam, war mir am Ende zu schnell.. Ich hätte so gerne noch mehr erfahren über die Schicksalsschläge von Kjer oder die Antwort mit dem Herrn Brehmer..

Leser, die hier eine anspruchsvolle und in die tiefe gehende Liebesgeschichte erwarten, sind hier eher Fehl am Platz, aber für alle, die sich in die irische Atmosphäre und süße Liebesgeschichte begeben wollen, sind bei dieser leichten Lektüre genau richtig! Und man muss schon zugeben, die Idee mit dem Leuchtturm ist unglaublich interessant. Ich selbst hätte jetzt richtig Lust in einem Leuchtturm zu schlafen!

Ich werde die anderen Bänder trotzdem auch noch kaufen, einfach weil ich die Hoffnung habe, dass mir die Folgebänder besser gefallen werden, die Cover zu schön sind und ich die anderen Charaktere ziemlich interessant fand. Bin gespannt wie es weitergeht.