Wie liebe zur Selbstfindung beitragen kann

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
taylors_book_love Avatar

Von

Meine Meinung:
Cover: Das Cover zeigt uns die Wilde raue See die aber auch beruhigend wirken kann. Ansonsten ist es für mich eher unspektakulär.

Leserstimme: Die Stimme von Marie-Isabel Walke ist wirklich extrem angenehm zu hören. Dadurch viel es mir wirklich leicht mich in Liv hineinfühlen zu können.

Story: Liv entdeckt eine Anzeige für ein Housesitting Job. Nach dem sie sich beworben hat und diesen Job erhält, begleiten wir Liv auf ihrer Reise auf eine kleine Insel auf der sie sich eine Auszeit nehmen möchte. Diese Chance nutzt sie um Ihre Gedanken, Ziele und Wünsche neu zu sortieren und Ihrem Leben wieder etwas Struktur zu verleihen.
Wo mit sie jedoch nicht gerechnet hat ist das sie sich natürlich direk in einen ansässigen Bewohner verliebt.
Leider war es für mich irgendwann vorhersehbar was passiert und daher nicht all zu spannend.

Jedoch kurz vor Ende habe ich dann mal so gedacht, 'Entschuldige? Wie kam es denn jetzt dazu das sie ihr Leben in Hamburg Aufgibt etc?'

Das bleibt leider immer ein Rätsel, wobei ich jedoch überlege ggf das Buch nochmal zu lesen in der Hoffnung dann eventuell mehr Infos diesbezüglich zu erhalten.


Fazit:
Wie liebe zur Selbstfindung beitragen kann