Drachenreitergeschichte mit viel Potential

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
sabinebe2018 Avatar

Von

Die kleine Sirin glaubt an Drachen. Hat sie doch von ihrer Mutter immer wieder die alten Geschichten erzählt bekommen. Als ihre Mutter stirbt, braucht Sirin eigentlich mehr denn je ein Wunder.
In einer anderen Welt werden die verbliebenen Menschen vom Lennix-Clan und ihren Raptoren, abtrünnigen Raubdrachen, tyrannisiert.
Der kleine Bauernjunge Joss staunt nicht schlecht, als ihm eines Tages ein Drachenei vor die Füße fällt, aus dem ein silberner Drache schlüpft. Gemeinsam mit seiner Schwester Allie nehmen die beiden den Kampf gegen den Lennix-Clan auf, der sich den Silberdrachen aneignen will. Nur so können Joss und sein Drache verhindern, dass die Raptoren einen Weg in die andere Welt finden.

Silberdrache ist der Auftakt zu einer neuen Reihe um Drachen und verbündete Menschen.
Die Autorin schafft es, dass sich der Leser sehr schnell mit den Hauptpersonen identifiziert und mit ihnen mitfiebert. Durch die detailreichen Beschreibungen werden auch die einzelnen Drachen zu bemerkenswerten Individuen, was mir sehr gefallen hat.
Die Geschichte liest sich leicht und flüssig, so dass sie gut geeignet ist für die Zielgruppe der Jugendlichen ab elf Jahren. Aber auch Ältere, die Spaß an Drachengeschichten haben, kommen hier auf ihre Kosten.
Man darf gespannt sein auf die Folgebände.