SOG

ziemlich langatmig

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern Leerer Stern
plevenon Avatar

Von

Die Leseprobe von "SOG" hat mir gut gefallen, und ich war auf eine spannende Geschichte gefasst.
Eine zwölf Jahre alte Zeitkapsel mit Briefen von Schulkindern wird gefunden. Da in einem Aufsatz die Initialen von zukünftigen Mordopfern genannt werden, muss sich nun die Polizei darum kümmern. Kommissar Huldur und seine Kollegen werden dazu ausersehen. Es werden abgesägte Hände und Füsse gefunden, und Personen grausam ermordet. Alles deutet auf den Kindermörder und Vergewaltiger Jón Jóhnson hin, aber der ist verschwunden.
Fast alle eingebundenen Personen haben Geheimnisse voreinander, so kommen die Ermittlungen nur zäh voran. Auch der Leser muss sich durch 400 Seiten kämpfen, bis endlich Licht in die Angelegenheit kommt.
Mir war das Buch zu langatmig, aus der anfänglichen Idee hätte man mehr machen können.