... und der Rest ist Schweigen

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
antheia Avatar

Von

Ich bin ja immer total beeindruckt, welches schreibstellerisches Potenzial in schwedischen Autoren steckt. Denn sie schaffen es bei mir immer wieder mit einer total spannenden Geschichte wahre Begeisterung auszulösen. Auch dieses neue Band verspricht eine sehr spannende und mit vielen psychologischen Feinheiten bespickte Geschichte zu werden. Ein kleiner junge Junge verschwindet spurlos. Das wird schon auf den ersten Seiten sehr packend erzählt. Man hat manchmal den Eindruck von den Ergeignissen regelrecht weggespült zu werden. Alles überschlägt sich und es gelingt dem Autor in einer sehr eigenen Dynamik schon auf den ersten Seiten den Plot richtig zu legen. Ich für meinen Teil würde dieses Buch sehr gerne vorablesen.