Faszinierend

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
weißdorn Avatar

Von

Anne B. Ragde schildert Milieu, Alltag und Menschen einfach wunderbar; so wird es auch nicht langweilig, wenn Torunn beim Putzen oder beim Ausräumen geschildert wird. Torunn schafft es tatsächlich sich von Christer zu lösen; nachdem sie alles für ihn aufgegeben hatte, Wohnung, Arbeit, ein eigenes Leben, betrügt er sie, wo er kann. Das wird ihr schlagartig bewußt und sie beschließt ihren Onkel Margido zu besuchen. Und wie Torunn taucht man als Leser in die Familie Neshov ein. Tormod, früher nur der Alte genannt, wohnt jetzt glücklich und zufrieden in einem Pflegeheim; Erlend und sein Partner Krumme ziehen ihre Kinder groß und Margido arbeitet und lebt für sein Bestattungsunternehmen. Irgendwie sind sie sie einem ans Herz gewachsen und so ist die Freude groß, wieder etwas über sie zu lesen. Faszinierend, unterhaltsam, eine rundum gelungene Fortsetzung der Lügenhaus-Serie.