Sündenbock

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
buttercup Avatar

Von

Ein Jahr ist Ruth Holländer bereits Schöffin, aber dieses Ehedrama erschüttert sie besonders:

Rentner Jürgen Dombroschke ist angeklagt, seine an Parkinson erkrankte Frau vergiftet zu haben. Ein deprimierender Fall, bei dem alles klar zu sein scheint. Doch Ruth spürt, dass ein Puzzleteil fehlt. Hin und her gerissen zwischen Schöffinnendasein und Privatleben, hört Ruth sich – gegen den Rat ihres Freundes, Staatsanwalt Hannes Eisenrauch – ein bisschen um. Auch in Dombroschkes Schrebergarten. Und entdeckt die dramatische Wahrheit ...
- - - Das Titelbild des Buches passt sehr gut zu dem Genre. Die Leseprobe selbst lies sich sehr gut lesen. Die Figuren in dem Buch sind gut ausgearbeitet und auch die Leseprobe ist gut aufgebaut. Die Leseprobe ist sehr spannend und hat mir auf Anhieb sehr gut gefallen. Der Sprachstil hat mir sehr zugesagt und ich konnte mich gut in die Geschichte hinein versetzen.