langatmig

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
frau schröder Avatar

Von

Inhalt:
Es geht um eine geheimnisumwobene Verbindung zwischen zwei Frauen aus zwei verschiedenen Jahrhunderten und ein Heilmittel, das die Welt verändern kann.
Eine der Frauen ist Iriomé, die letzte Heilpriesterin der Kanaren. Sie hütet das Geheimnis des ewigen Lebens.
Die andere Frau ist Romy, sie arbeitet als Ärztin. Sie wird auf die Insel La Palma geführt, wo sie das oben genannte Heilmittel entdeckt...

Meine Meinung:
Ich bin begeistert von der Aufmachung des Buches und dem Cover. Es verspricht jede Menge Abenteuer. Wenn man es aufklappt, findet man dahinter eine Karte. Ziemlich cool gemacht!
Auch den Anfang des Buches habe ich noch relativ begeistert gelesen. Die Geschichte rund um Romy und ihre Freundin Thea, die leider so krank ist, hat mich ziemlich mitgenommen, sie hat mich absolut "abgeholt", wie man so schön sagt.
Aber irgendwann, nachdem die beiden Frauen, oder sollte ich sagen "Mädels", denn sie kommen doch recht jugendlich rüber, auf der Insel angekommen sind, verliert die Geschichte langsam ihren Reiz. Es dauert ewig, bis sich neue Entwicklungen auftun und dadurch zieht sich alles unglaublich in die Länge.
Weil ich aber Abenteuergeschichten wie diese total gerne mag und mir der Plot so gut gefällt, bekommt das Buch dennoch 4 Sterne.