Leichte Sommerlektüre

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern Leerer Stern
mai84 Avatar

Von

Tochter des Drachenbaums kann ich jedem empfehlen, der noch auf der Suche nach einer unterhaltsamen Sommerlektüre für den Urlaub ist. Das mehr als 500 Seiten dicke Buch liest sich sehr leicht und flüssig. Die Autorin entführt den Leser auf die Kanareninsel La Palma, sowohl im 15. Jahrhundert als auch in der heutigen Zeit, und hat bei mir definitiv das Fernweh geweckt.

Allerdings, und jetzt kommt das große "Aber", geht der Roman nicht wirklich in die Tiefe. Die Charaktere bleiben zum größten Teil sehr vage und unnahbar, Fakten können einer genaueren Prüfung nicht Stand halten und mit Wissenschaft/Medizin hat das ganze auch sehr wenig zu tun.

Da der Klappentext Erwartungen geweckt hat, die für mich nicht erfüllt wurden, gibt es von mir leider nur 3,5 Sterne.