Mit Pippa wirds nie langweilig

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
vanille-meli Avatar

Von

Im dritten Pippa-Band gehts nach Frankreich. Schöne Landschaft, chaotische Angler, Intrigen und Mord... und Pippa mal wieder mitten drin. Nicht ohne Hintergedanken wurde sie von ihrer Freundin zum Housesitten überredet. Diese kennt Pippas Spürsinn und würde selbigen gerne zur Lösung eines Geheimnisses nutzen. Pippa ergreift die Chance, vor ihrer turbulenten Familie, die bereits die Feier für Pippas 40. Geburtstag plant, zu flüchten. Ihren Übersetzungsarbeiten kann sie auch in Frankreich nachgehen, denn dort erwartet sie, ausreichend Ruhe zu haben.

Auch dieses Buch überzeugt wieder durch den frech-fröhlichen Schreibstil, die gekonnte Darstellung verschiedenster Charaktere und die Beschreibungen der Schauplätze, die das Gefühl verleihen, man müsse unbedingt einen Urlaub vorort verrbingen. Am liebsten wäre man aber direkt dabei gewesen.

Pippa wird hoffentlich noch viele Häuser sitten.