besser als gedacht

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
steffi742 Avatar

Von

Nach der LP war ich noch unsicher ob das Buch mir gefallen würde, aber ich habs nun durch, was ein Anzeichen ist das es mich gefesselt hat.

Maria Krause ist Rechtsmedizinerin, und wird zu einem Fall gerufen wo eine Frauenleiche übel zugerichtet worden ist. Sie endeckt komische rötliche Flecken, wie sich später rausstellt Schweiss einer Person die ein Medikament genommen hat, was auch für Leprakranke verwendet wird.

Maria lebt in einer Fantasiewelt, wo ihr abgetriebenes Kind, weiter lebt und aufgewachsen ist. Sie gibt sich ihren Fantasien hin, und vertraut sich ihrer besten und einzigsten Freundin an. Sie weiss jedoch das es nicht real ist sondern nur ihre Vorstellung ihrer Fantasie, gibt sich ihr aber gern hin.

Ihre aussergewöhnliche Sexualität, treibt sie genau in die Arme des Mörders der/die sie vergewaltigen. Dadurch wird der Fall für sie noch persönlicher, und begibt sich auf die Suche um sich und die Opfer zu rächen.

In den Tagebucheinträgen des Mörders, wird der Mörder gut beschrieben wie er aufwuchs und zum Mörder wurde, was ihn antrieb.

Mir hat das Buch gut gefallen.Ich hatte anfangs die Befürchtung das das Buch mehr ins Unrealistische geht, das es sich nur um Marias Fantasien dreht, wurde aber zum glück angenehm überrascht das nicht ganz so ist. Sicher hat Maria nicht mehr ganz alle Tassen im Schrank, aber sie kann doch noch Realität und Fantasie auseinander halten, auch wenn an manchen Stellen schwer. Das Buch wurde doch noch sehr spannend, besonders zum ende wenn man denkt das wars da kommt nicht mehr viel, und wird doch überrascht, mich hat es gefesselt.