Treuetat

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
gernot bremm Avatar

Von

Cover und Titel sind schon einmal viel versprechend und haben typischen Krimicharakter. Die Leseprobe war unterhaltsam und spannend und zieht einen sofort in seinen Bann. Ich hätte gerne weiter gelesen. Im Prolog geht es um ein Kind, das mit einem fremden Mann unterwegs ist. Dieser erschießt in einem Haus eine Familie. Der Journalist Kai Ziegler hat offenbar eine ganz große Story an der Hand. Er hat einen Autounfall. War es wirklich nur ein Unfall? Verena Irlenbusch und ihr Kollege Christoph Todt von der Kriminalinspektion sollen sich mit der Frage beschäftigen, ob hinter dem Autounfall von Kai Ziegler mehr steckt. Trotz der drei Tatorte und Fälle ist man nicht verwirrt. Die Schreibweise der Autorin ist sehr flüssig und enthält gute Personenbeschreibungen. Was ist mit der Familiengeschichte der Nazivergangenheit des Großvaters von Verena? Würde mich sehr freuen, das Buch vorab lesen zu können.