Klug, poetisch, wunderbar

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
lesefussel Avatar

Von

Man muss Tina Uebel und dem Delius Klassing Verlag einfach nur danken, für dieses schöne Buch. Neben dem erhöhten Neidfaktor, der sich bei all den tollen Zielen immer wieder einschlich und einem nun erhöhten Reisebedarf, ist es ein wirklich kluges, wunderbar geschriebenes Buch. Wortakrobatin wird Tina Uebel im Klappentext genannt und ja, durchaus, mit Worten spielen, das kann sie. Und das macht sie ganz konsequent in einem sehr amüsanten, bisweil ironischen Ton, während sie von ihrer abenteuerlichen Reise von Hamburg nach Shanghai berichtet. Durch 5 Länder einmal quer durch Eurasien, unterwegs nur mit öffentlichen Verkehsmittel, namentlich Zug, Bus und kleinere Taxistrecken. Fast zwei Monate ist sie unterwegs, bis sie ihr Ziel in Shanghai erreicht, viel Zeit verbringt sie dabei in Zügen, aber auch in den interessantesten Städten auf ihrer Strecke verweilt sie eine Weile. Natürlich werden hier auf klassische Touristenattraktionen besucht, aber Tina Uebel geht es auf ihrer Reise vor allem um Begegnungen, um Gespräche und Menschen. Sie schildert eindrucksvolle Begnungen mit eindrucksvollen Menschen. Jeder hat etwas interesantes über sich und sein Land zu erzählen. So löst sich in diesem Buch das nachrichtenbesetzte Klischée um Länder wie Iran und Kaschastan Stück für Stück auf und wird ersetzt durch Vielfältigkeit, Freundschaft und pure Menschlichkeit im besten Sinne. Ein wirklich inspirierendes Buch, das Augen und Herz öffnet und einen auf eine ganz außergewöhnliche Reise nimmt, ohne je schwerfällig zu werden.