Mitreißend

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
zausel Avatar

Von

In "Unbarmherzig" von Inge Löhning bearbeitet Gina Angelucci, Expertin für Cold Cases bei der Kripo München, einen Doppelmord, der sich während der NS-Zeit in Nähe der Heeresmunitionsanstalt Altbruck ereignet hat.
Die Chancen, diesen über 70 Jahre zurückliegenden Fall aufzuklären, sind verschwindend gering.

Und für mich war eigentlich die Wahrscheinlichkeit verschwindend gering, dass mich dieses Buch dermaßen mitreißen würde.
Abgesehen von Inge Löhnings außerordentlich guter Sprache und gutem Schreibstil, gelingt es ihr ohne viele Worte, Gefühle und Gedanken für den Leser transparent zu machen.
Selten sind die Protagonisten eleganter eingeführt worden. Die Handlung verbleibt über das ganze Buch spannend, ohne auf Schockmomente zurückgreifen zu müssen. "Unbarmherzig" ist mehr Familiendrama als Thriller, aber man mag es nicht aus der Hand zu legen. Und das ist meisterlich von der Autorin!

Auch jüngeren Lesern, die sich vielleicht primär eher weniger von der Thematik angesprochen fühlen, möchte ich dieses Werk sehr ans Herz legen.
Es geht um Familie, Heimat, Nichtvergessen, Nichtvergessenwerden, Liebe und vieles mehr.