Manchmal darf es gern vegan sein

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
carry0410 Avatar

Von

In den letzten Jahren sind die vegetarische und vegane Küche immer mehr zum Trend geworden. Auch bei uns im fleischliebenden Österreich ist dieser Trend inzwischen angekommen. Ich selbst interessiere mich immer für Neues – vor allem in der Küche. Ich ernähre mich zwar nicht vegetarisch oder vegan, suche aber immer wieder nach fleischlosen Rezepten und Alternativen um den Fleischkonsum so weit wie möglich zu reduzieren.

Hierfür ist das Buch „Vegan Italian Style von Attila Hildmann sehr geeignet. Attila Hildmann hat in den letzten Jahren bereits zahlreiche vegane Kochbücher erfolgreich herausgebracht. Ich habe mir seine Bücher schon öfter angeschaut, aufgrund des stolzen Preises hatte ich bisher noch keines in meinem Regal stehen. Da ich die italienische Küche ganz besonders liebe und es bei mir an Werktagen häufig Pasta, Risotto und Bruschetta gibt, wusste ich, dass es Zeit wird für mein erstes Buch von Attila Hildmann.

Das Buch rechtfertigt den stolzen Preis, da es optisch sehr hochwertig wirkt. Auch die Fotos sind sehr professionell und ansprechend. Im Buch findet man viele Klassiker der italienischen Küche wie Bruschetta, Lasagne und Tiramisu – natürlich vegan. Vor allem enthält das Buch zahlreiche Pastavariationen, was für mich als Pastafan ein absolutes Highlight ist.

Auf den ersten Seiten geht es um die italienische Küche im Allgemeinen. Welche Zutaten werden verwendet, wie bereite ich meinen Pastateig selbst zu…
Und dann geht es auch schon los mit den leckeren Rezepten – unterteilt in Antipasti, Salate, Pasta, Pizza, Hauptgang und nicht zu vergessen das Dessert. Warum nicht mal ein veganes Tiramisu ausprobieren!

Für mich ein rundum gelungenes Kochbuch! In Zukunft wird es bei mir öfters die vegane Variante der italienischen Klassiker geben und ein Unterschied ist kaum zu bemerken!