Veilchenzauber der verzaubert

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
honigmond Avatar

Von

Zum Klappentext:
Die lebensfrohe Linda leidet unter der abweisenden Art ihres Mannes Dennis, der sich seit der Geburt ihrer gemeinsamen Tochter immer mehr verändert. Als Linda unerwartet Trost bei ihrem verständnisvollen Nachbarn findet, beginnt für sie eine Achterbahnfahrt der Gefühle.

Ihre Standfestigkeit und Treue werden gehörig auf die Probe gestellt. Soll sie sich auf den neuen Mann in ihrem Leben einlassen oder kann sie ihre Ehe doch noch retten? Zum Glück ist Linda nicht allein, denn Ihre besten Freundinnen Ella und Nadine stehen ihr zur Seite. Beistand hat Linda auch bitter nötig, denn die Dinge zwischen ihr und Dennis spitzen sich gefährlich zu. Nach einem Riesenkrach flüchtet Linda zu Ella nach Hause. Langsam begreift Linda, dass sie ihre Vergangenheit bewältigen muss, wenn sie wirklich glücklich werden will …

Mein Leseeindruck:
Eine schöne leichte Sommerlektüre, die sich gut weglesen lässt. Ein angenehmer und gut verständlicher Schreibstil führt durch das Buch. Man erfährt viel über das Gefühlsleben von Linda und wie sie damit umgeht. Großartig hinterfragen sollte man allerdings die Geschichte nicht, sonst wird man enttäuscht. Das wunderschöne Buchcover und der Klappentext hat etwa mehr versprochen, als man letztlich bekommen hat. Daher vergebe ich diesmal nur 4 Sterne. Ob es daran lag, dass ich den ersten TEil nicht kenne, kann ich nicht beurteilen.