Roman für einsame Winterabende

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
rousseau Avatar

Von

Wie so oft bei der unter Insidern bekannten Autorin Inge Löhnig beginnt der Roman gleich "medias in res". So wird man regelrecht von Beginn an in die Geschichte reingezogen. Ein infamer Mord im zwielichten Drogenmillieu, oder zeigt sich dieser Falls noch von einer ganz anderen, unerwarteten Seite? Sehr gerne will der Leser weiter in der Lektüre fortfahren und die Auflösung dieser Frage auf keinen Fall verpassen. Ein Roman für einsame Stunden, wie geschaffen für einen Winterabend.