Vergessen

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
tamaru Avatar

Von

Ein Mädchen wird entführt, ein Zahnarzt springt aus dem Fenster und ein Mann der spurlos verschwindet. So beginnt ein Fall für Verena Irlenbusch und ihren neuen Kollegen Christoph Todt. Da ihre Kollegin Leo mit dem Motorrad verunglückt muss sie sich wohl oder übel mit diesem unsympathischen Mann zusammenraufen, denn dieser Fall verlangt beiden einiges ab. Da sich auch die Alzheimer Erkrankung ihrer Großmutter rapide verschlimmert muss Verena den Spagat zwischen Arbeit und Pflege irgendwie hinbekommen und gerät damit in das Visier des Psychopathen. Eine spannende Jagd beginnt.

Das Buch hat mir gut gefallen, Verena wird als sehr sympathische und taffe Ermittlerin mit Ecken und Kanten beschrieben. Ihre Geplänkel mit ihrem neuen Kollegen geben dem Buch zusätzlich ein wenig Stoff um eine Geschichte um eine neue Ermittlerreihe aufzubauen.
Der Schreibstil ist klar und flüssig deshalb läßt sich das Buch gut lesen. Gerne mehr davon.