Abenteuer Hausboot

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
schnuck59 Avatar

Von

In „Vier Zimmer, Küche, Hausboot“ schreibt Uta Eisenhardt über die Besonderheiten des Lebens auf einem Hausboot und will damit dem Leser diese Wohnform näherbringen.
Sie ist studierte Soziologin und arbeitet als Journalistin und Gerichtsreporterin in Berlin. Die Vater-Mutter-zwei Söhne-Familie lebt auf ihrem Hausboot mitten in Berlin ihren Traum vom Leben auf dem Wasser.
Zu Beginn beschreibt Uta Eisenhardt ausführlich den Kauf und den do it yourself Um- und Ausbau des 23 Jahre alten Bauhüttenschiffes. Sie berichtet gut nachvollziehbar von dieser zeit- und kostenintensiven Arbeit. Zusätzlich bekommt der Leser Einblicke in die Schwierigkeiten im Umgang mit Behörden, Paragrafen und Gutachten. Deutlich wird die schwierige Suche nach einem Liegeplatz, eine abschließende Klärung zu diesem Thema gibt es hier nicht. Unterschiedliche Detail des Alltags werden beschrieben. In das Buch sind zusätzlich Erlebnisse und Erfahrungen anderer Hausbootbesitzer eingearbeitet.
Der Schreibstil ist sachlich und flüssig. Es gibt viele Antworten zu lebenspraktischen Fragen auf einem Hausboot. Die eingefügten Fotos sind eine gute Ergänzung zu den Inhalten der einzelnen Abschnitte. Im Anhang gibt es leider nur einige wenige nützliche Tipps. Die Flexobroschur und das verwendete Bilddruckpapier gefallen mir gut. Die Leseprobe „Sabbatical auf See“ könnte durch Buchhinweise zum Thema Hausboote ersetzt werden.
Uta Eisenhardt hat ihre abenteuerlichen Erlebnisse rund um ihr Hausbootabenteuer gut beschrieben und durch die Fotos gut verdeutlicht. Wer von einem Leben auf dem Wasser träumt sollte dieses Buch lesen.