Vier Zimmer, Küche, Boot

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
morgaine0767 Avatar

Von

Bei diesem Buch handelt es sich um die Aufzeichnungen von Familie Eisenhardt, die ihren Traum verwirklicht, nämlich auf ein Hausboot umzuziehen.
Das gestaltet sich schon im Vorfeld alles andere als einfach. Man muss zunächst einen Liegeplatz finden, was in Deutschland nicht so einfach ist - hat mich ziemlich gewundert, weil man immer wieder Berichte liest, wie Städte im Ausland Wohnraum aufs Wasser verlagern.
Hat man endlich einen Liegeplatz, braucht man noch ein Boot. Dieses sollte nicht zu weit weg liegen, da Hausboote keinen eigenen Antrieb haben und man sie über kurze Strecken selber zieht - so wie man früher Boote auf Kanälen getreidelt hat, nur dass man heutzutage Menschen- statt Pferdekräfte verwendet. Weitere Strecken überwindet man in einem Schubverband, der natürlich kostet. Dann muss das Boot ggf renoviert und isoliert werden, wobei auch einige Überraschungen auf die Eigner warten können.
So müssen Schläuche je nach Verwendungszweck unterschiedliche Zusammensetzungen haben, damit sie nicht innerhalb von kurzer Zeit porös werden.
Wenn man dann umgezogen ist, kommen immer wieder neue Probleme - zum Beispiel, die zu Beginn noch jungen Kinder müssen schnellstens für alle Fälle schwimmen lernen.
Für jemanden, der in einer normalen Wohnung auf dem Land lebt, und keine Ambitionen hat, in ein Hausboot zu ziehen, ist das Buch interessant, es könnte ja sein, dass man mal die Gelegenheit hat, einen Urlaub auf dem Wasser zu verbringen.
Für Leute, die überlegen, ob sie umziehen sollen, ist das Buch eine wichtige Informationsquelle, am Ende findet sich noch eine kurze Zusammenfassung über das Wichtigste.