Spannendes Verwirrspiel

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
jmotte Avatar

Von

Kit und Laura sind ein glückliches Paar. Und es könnte kaum besser sein, als sie auf einem Festival eine Sonnenfinsternis mitverfolgen. Aber es soll nicht das einzige Finstere an diesem Tag bleiben. Denn kurz nach der Sonnenfinsternis wird Laura Zeugin eines Verbrechens.

Und 15 Jahre später leben die beiden an einem anderem Ort, unter einem anderen Namen und Laura leidet unter Panikattacken und Verfolgungswahn. Oder etwa nicht?

Der Roman ist sehr spannend aufgebaut, es gibt immer mal wieder Zeitsprünge und man bekommt die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet.
So entsteht nach und nach ein überzeugendes, stimmungsvolles Bild. Und man weiß bald schon nicht mehr, wer lügt. Und wer sagt überhaupt die Wahrheit?

Bis zum Schluss war es für mich unklar, was ich glauben sollte und ich war permanent unter Spannung. Macht einen tollen Roman bzw. Thriller für mich aus!