Unerwartete Wendung, gut gemacht

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
calimero8169 Avatar

Von

Inhalt

Im Sommer 1999 erleben Kit und Laura eine totale Sonnenfinsternis in Cornwall. Im fahlen Dämmerlicht danach, glaubt Laura, etwas gesehen zu haben. Eine brutale Vergewaltigung. Doch der Mann bestreitet alles. Die Frau schweigt. Monate nach der Gerichts-verhandlung steht die Frau plotzlich vor Lauras und Kits Tür.

Eindruck

"Vier Zwei Eins" - ein sehr intelligent aufgebauter Spannungsroman, mit Wendungen, die man nicht vorhersehen konnte und als man vor den Tatsachen stand, erstmal gar nicht fassen konnte.

Anfangs war ich hin- und hergerissen ob diese Geschichte langatmig und mit zu vielen Details aus der Vergangenheit versehen war oder ob ich einfach weiterund weiter lesen wollte - am besten ohne Pause für Diskussionen. Relativ schnell hatte ich mich für letzteres ent-schieden und wurde nicht enttäuscht.

Ich reimte mir relativ schnell meine eigene Wahrheit der Geschichte zusammen und hatet auch sehr schnell die Schuldige für alles gefunden. Das ganze war wie eine Schneekugel, die man rollt und rollt und rollt, bis man letztlich den Körper des Schneemannes fertig hat und dann...

kommt alles anders und so gar nicht wie man es sich vorgestellt hatet und glauben konnte man es eigentlich auch nicht. Das konnte doch so nicht wahr sein, oder doch ?

Das angeblich langweilige, langatmige war absolut wichtig um den Knaller herbeizuführen und der kam über den Leser wie eine Urgewalt.

Fazit

Vom Genre Thriller verabschieden und als Spannungsroman genießen. Dann ist es eine absolute Leseempehlung wert.