Das Geheimnis um Walter

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
nighthawk Avatar

Von

Thomas Raab hat mit dieser neuen Kriminalfallreihe eine skurrile Geschichte geschaffen, in der bei einer Beerdigung ein Leichnam in einem kleinen Österreichischen Dorf verschwindet und bei der Suche danach viele Rätsel aufgibt.

Thomas Raab versteht sein Handwerk, außergewöhnliche Romane zu schreiben, sich von anderen Kriminalreihen abzuheben. Er schreibt außergewöhnlich fantasyreich was das Beschreiben von Szenen des Dorflebens, der Idylle dort, der Gedanken der Frau Huber und anderen Protagonisten angeht, und die sind oft ganz anders als die Anderen denken. Herrlich!!!
Alleine schon die Beschreibung der dörflichen "sogenannten Idylle" ist köstlich. Man kann sich so richtig den Ort vorstellen, mitgehen auf die Reise zu den Schauplätzen im Roman. Aber der Leser wird auch herausgefordert, den roten Faden der Kriminalstory nicht zu verlieren, kleine Längen zu überstehen, da sich immer wieder neue "sogenannte Abgründe...oder auch nie erkannte Szenen aus der Vergangenheit im Leben vieler Dörfler auftun. Herr Raab versteht es, die Spannung hochzuhalten und die Leser mit einem wunderbaren nicht zu erwartenden Ende zu überraschen.

Fazit:
das Buch von Herrn Raab, "Walter muss weg" ist einfach herrlich! Die Figuren, der Schauplatz, die langsame Entwirrung aller verwirrenden Rätsel und die entstehenden zarten liebevollen Bande dieser so hartherzig scheinenden Frau Huber zu einem kleinen Mädchen, welches den Roman etwas liebenswerter erscheinen lässt, machen das Buch lesenswert! Bin gespannt auf die Fortsetzung dieser Reihe!
Die Gestaltung des Buches mit einem passenden Schutzumschlag erhöht die Freude auf das Lesevergügen.