Das besondere Tagebuch

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
lady-fina Avatar

Von

Ich habe schon einige Sachbücher der Kategorie Lebenshilfe gekauft.
Einige habe ich gar nicht zu Ende gelesen, sie waren langatmig oder zu theoretisch.
Aber dieses Buch ist anders, denn man arbeitet damit.
Jeweils morgens und abends beantwortet man 3 kleine Fragen.
Ziel ist es, morgens mir Gedanken zu machen, wie ich meinen Tag positiv gestalten könnte und abends reflektiere ich, ob ich dieses Ziel erreicht habe und was ich anders, also besser hätte machen können.
Samstags und sonntags gibt es mal eine besinnliche Kurzgeschichte zum Lesen, ein Mandala zum Ausmalen oder mal die Aufforderung, einen Brief an sich selbst zu schreiben.
Das alles nimmt relativ wenig Zeit in Anspruch und macht mir sogar Spaß.
Sicherlich wird man dadurch nicht von heute auf morgen ein Mensch, mit einer vollkommen neuen positiven Lebenseinstellung.
Aber eines kann ich mit Sicherheit bestätigen, man lernt manche bislang unbedeutende Dinge im Leben wertzuschätzen.