Gute Geschichte

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
scherle Avatar

Von

Thomas kann sein Glück gar nicht fassen. In New York lässt er das Tagebuch seiner Urgroßmutter versteigern und erzielt 45 Millionen Dollar. Denn in dem Buch befinden sich Zeichnungen inzwischen berühmter Künstler aus der Weimarer Bauhauszeit, so u. a. von Feininger, Kandinsky oder Klee. Und sie sind echt, wie der Preis beweist. Doch was haben sie mit seiner Urgroßmutter Martha zu tun?

Dieses Buch hat mir richtig gut gefallen. Martha ist eine sympathische Frau, die in einer interessanten Zeit versucht, ihren Weg zu gehen. Dass sie dabei über berühmte Künstler „stolpert“, die sie mal eben so kennenlernt, macht neugierig. Man erfährt neben einer Familiengeschichte mit einigen Überraschungen sehr viel aus der Zeit des Bauhauses in Weimar. Über die Studenten dort, wie das Studium ablief, was so besonders daran war. Das alles aber in einer sehr unterhaltsamen Form. Ich habe mich keine Minute gelangweilt.