Romeo, oh Romeo ...

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
leseteddy Avatar

Von

Schönes Cover, welches trotz seiner Schlichtheit auf den Punkt bringt, worum es geht. Der "Club der Julias". Sicherlich hat der ein oder andere schon von diesen Damen gehört, welche auch schon zuvor in Filmen und Romanen auftauchten. Frauen die jeden Tag die Briefe verliebter Frauen einsammeln und im Namen Julias beantworten.

Doch nun gibt es auch einen Mann unter diesen Frauen. Genauer gesagt handelt es sich nicht um irgendeinen fiktiven Mann, sondern um den Autor selbst. Dies ist eine wahre Geschichte aus dem Leben des Autors. Damals ging er nach Verona um mit dieser Arbeit als "Julia" seine ganz persönlichen Probleme zu verarbeiten. Mit der Zeit merkte er aber auch, dass er mit seinen Antworten als Julia nicht nur den Verfassern der Briefe half, sondern auch sein eigenes Leben und seine Sicht auf die Welt sich wandelten.

Der Autor, Glenn Dixon, hat eine sehr schöne Art zu schreiben, was wahrscheinlich auch der Tatsache zugrunde liegt, dass er aus seinem eigenen Leben schrieb und nicht einfach nur versuchte eine Geschichte zu erfinden.

Diese Geschichte ist sehr zu empfehlen und ich würde mich wahnsinnig über ein eigenes Exemplar freuen.