Amüsante Plaudertasche

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
kokardkale Avatar

Von

Madame Nanon ist eine 92-Jährige aus dem Elsass. Sie hat vier Töchter und erzählt aus ihrer aller Leben. Das Buch startet sofort mit der Erfindung ihrer ältesten Tochter, mit der sie reich wurden. Sie erzählt flüssig und dort, wie ich finde, sehr ungeordnet - so, wie es ihr gerade einfallen würde - über das Dorfleben, den Konflikt zwischen den Franzosen und den Deutschen, das Liebesleben ihrer ältesten Tochter und so weiter und so fort. Ihr Redefluss hört gar nicht mehr auf, aber er ist wortwörtlich so fließend, dass ich mir gut vorstellen könnte, dieses Buch in einem Rutsch zu lesen und mich berieseln zu lassen von Madame Nans lustigen Anekdoten.